Mai 14, 2019
Verpackung MedtecLIVE

Flexible Lösungen für das Verpacken von medizinischen Produkten

Vom 21. bis 23. Mai 2019 präsentiert MULTIVAC auf der MedtecLIVE seine Automatisierungs- und Linienkompetenz im Bereich der Verpackungslösungen für Medizingüter. Im Mittelpunkt steht eine Linie für das Verpacken von vorgefüllten Glas- oder Kunststoffspritzen. Zu den weiteren Exponaten zählen unterschiedliche Lösungen für das Verpacken von medizinischen Produkten in kleinen bis mittleren Chargen, die sich durch eine hohe Flexibilität und Effizienz auszeichnen. Denn der Trend zu einer stärkeren Individualisierung und Variantenvielfalt setzt sich in der Branche ungebrochen fort.

Bild: MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG

Die Verpackungslinie für das Verpacken von medizinischen Sterilgütern besteht aus einem Vibrationstopf, einem Spritzenzuführsystem, einer Tiefziehverpackungsmaschine R 245, einem Digitaldrucker zur Bedruckung der Packungen mit flexiblen Produktionsdaten sowie einem Visionsystem zur Druckbildkontrolle. Das automatische Zuführsystem bringt vorgefüllte Glas- oder Kunststoffspritzen in die Packungskavitäten ein und gewährleistet eine kontrollierte Ausrichtung der Produkte. Es besteht aus einem Zuführwellensystem, einem Vereinzelungsrad, einem Transportband und einem pick & place-Roboter. Die Zuführung ist mit der Tiefziehverpackungsmaschine R 245 synchronisiert und kann über das Bedienterminal der Verpackungsmaschine gesteuert werden. Die Tiefziehverpackungsmaschine, die frei konfigurierbar ist, bietet eine hohe Flexibilität hinsichtlich der zu verarbeitenden Packstoffe und Packungsformate.

Zu den weiteren Exponaten gehört auch die kompakte Tiefziehverpackungsmaschine R 081, die sich insbesondere für die Kleinserienproduktion sowie für Unternehmen eignet, die in das automatisierte Verpacken einsteigen möchten. Die Maschine kann für die Herstellung von Vakuumpackungen sowie von Packungen mit modifizierter Atmosphäre und reduziertem Restsauerstoffgehalt eingesetzt werden. Hart- und Weichfolien lassen sich ebenso wie Tyvek® und papierbasierte Verpackungsmaterialien problemlos verarbeiten. Die Formatbereiche sind frei konfigurierbar. Das komfortable Schubladensystem ermöglicht einen schnellen und einfachen Formatwechsel.

Für das Verpacken von medizinischen Sterilgütern in Trays präsentiert MULTIVAC den speziell für die hohen Anforderungen der Medizingüter- und Pharmaindustrie entwickelten halbautomatischen Traysealer T 260. Das mobile Kompaktmodell ist für die Verarbeitung eines breiten Spektrums an Trays ausgelegt und bietet ein hohes Maß an Prozesssicherheit, Reproduzierbarkeit und vor allem Flexibilität. Das Siegelwerkzeug gewährleistet einen kontrollierten Siegeldruck und eine genaue Temperaturverteilung.

Mit der Kammermaschine C 300 TC präsentiert MULTIVAC ein leistungsfähiges Modell für das sichere Verpacken von medizinischen Sterilgütern in Beuteln. Auf der Maschine können sowohl Verpackungen unter Vakuum als auch unter modifizierter Atmosphäre und reduziertem Restsauerstoffgehalt hergestellt werden. Die temperaturgeregelte und permanent beheizte Siegelschiene sorgt durch ihre Kalibrierbarkeit für eine reproduzierbare Siegelqualität.

Auf dem Messestand wird MULTIVAC auch das Verpackungskonzept Snapsil® präsentieren. Snapsil-Packungen bieten mit ihrer integrierten „snap opening“-Funktion eine innovative Öffnungshilfe, so dass die Packungen im hektischen Klinik- und Pflegealltag oder auch für ältere Menschen und Personen mit Handicap einfach nutzbar sind. In Abhängigkeit des Produkts ist die Packung mit einer „click to close“-Funktion ausstattbar, so dass sie auch zum mehrmaligen Gebrauch geöffnet und wieder sicher verschlossen werden kann. Zusätzlich gewährleistet ein Erstöffnungsschutz eine maximale Produktsicherheit. Die Snapsil-Verpackungen lassen sich sowohl auf Tiefziehverpackungsmaschinen als auch auf Traysealern von MULTIVAC herstellen. Die Lösung wurde gemeinsam mit der Snapsil Corporation entwickelt.

MTME Trade Show Zone für MedtecLIVE 2019 öffnen

Quelle: MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG