Juni 06, 2022
Hardware embedded world

Neueste Generation austauschbarer Speichermedien vereint Flexibilität, Performance und Robustheit

Swissbit hat sein Portfolio industrieller Speicherkarten um einen wegweisenden Formfaktor erweitert. Mit der G-20-Serie bietet das Unternehmen erstmals CFexpress-2.0-Typ-B-Karten, die als leistungsstarker Nachfolger des CFast-Standards gelten. CFexpress kombiniert die Vorzüge eines austauschbaren Speichermediums mit der Performance von PCIe-SSDs, vereint in einem robusten Gehäuse. Daraus ergeben sich vielfältige Einsatzbereiche. Sie reichen von der industriellen Automation über Gaming bis hin zu Transportation und Medizintechnik und schließen Anwendungen mit hoher Temperaturentwicklung ein. Die neue CFexpress-Serie mit leistungsfähiger Schnittstelle nach 2-Lane-NVMe-1.3- und PCIe-Gen-3.1-Spezifikation ist mit Kapazitäten bis 1 TB verfügbar. Neben Varianten mit 3D-TLC-NAND (G-20) bietet Swissbit eine pSLC-Version (G-26) an.

                                    CFexpress-2.0-Kartenserie G-20 / Bildquelle: Swissbit

„CFexpress bietet Kunden, die im Feld Speicher schnell austauschen oder aufrüsten müssen, einen echten Mehrwert. Die Verbindung aus Flexibilität, Robustheit und Leistung ist in dieser Form einzigartig und stellt einen echten Entwicklungssprung gegenüber Compact-Flash und CFast dar. Wir sind davon überzeugt, dass sich CFexpress branchenweit als ‚Game Changer‘ erweisen wird“, kommentiert Roger Griesemer, General Manager Memory Solutions bei Swissbit.

Dank NVMe-1.3-Schnittstelle, die sich bereits bei anderen industriellen SSD-Formfaktoren wie M.2 oder U.2 bewährt hat, erreicht die G-20-Serie bis zu 1.620 MB/s für sequenzielles Lesen und 830 MB/s für sequenzielles Schreiben. Bei Random-Zugriffen liegt sie über 115.000 beziehungsweise 131.000 IOPS für Lese- und Schreibvorgänge.

Die G-20 mit 3D-TLC-NAND ist mit Speicherkapazitäten von 15 bis 480 GB ab sofort verfügbar (die 1-TB-Version ist in Planung). Für Anwendungen, die durch kontinuierliches Schreiben kleiner Datenpakete und sehr lange Wartungsintervalle gekennzeichnet sind, bietet Swissbit zudem die G-26 als reine pSLC-Version. Durch sie kann eine im Vergleich zur G-20 zehnfach längere Lebensdauer erreicht werden.

Äußerst robust und temperaturbeständig

Das CFexpress-2.0-Gehäuse Typ B bietet einen ausgezeichneten mechanischen Schutz vor Umwelteinflüssen. Da die vergoldeten Pins vollständig bedeckt und damit vor Berührung geschützt sind, ist die Karte unempfindlich gegen das Eindringen von Staub oder Feuchtigkeit und gleichzeitig vibrationsfest.

Ausgelegt für den industriellen Einsatz, wurde die G-20 von Swissbit speziell für eine effiziente Wärmeableitung entwickelt. Gepaart mit ausgeklügelten Firmware-Mechanismen ermöglicht dies den Einsatz in Umgebungen mit hohen Temperaturen und lüfterlosen Gehäusen. Um einen niedrigen Stromverbrauch ohne Leistungseinbußen zu erreichen, verzichtet die G-20 durch die Verwendung der HMB-Funktion (Host Memory Buffer) auf einen lokalen DRAM-Cache. Besondere Datenpflegefunktionen bieten bei hohen Betriebstemperaturn einen zusätzlichen Schutz für gespeicherte Daten.

Sicherheitsfunktionen

Die neue CFexpress-Serie verfügt über eine Vielzahl von standardmäßigen und optionalen Datenschutzfunktionen, darunter ein End-to-End-Datenschutz, der die volle Integrität der internen Datenpfade gewährleistet. AES und TCG Opal können als Option bestellt werden und ermöglichen zusätzlichen Datenschutz in Richtung Host-System. Die AES-256-Verschlüsselung sichert geistiges Eigentum, Lizenzen oder andere sensible Daten. Dies schließt Anwendungen ein, bei denen Geräteeinstellungen und -konfigurationen von Gerät zu Gerät übertragen werden müssen und die dabei zuverlässig geschützt sein müssen.

Veranstaltungshinweis: Die G-20-Serie ist Teil der Produkthighlights der embedded world 2022 vom 21. bis 23. Juni in Nürnberg. Swissbit ist in Halle 1, Stand 1-534 zu finden.

Quelle: Swissbit AG