Oktober 16, 2020
Digitalisierung

ZEISS schließt globale Partnerschaft mit Microsoft

Die ZEISS Gruppe und Microsoft Corp. haben heute eine mehrjährige strategische Partnerschaft angekündigt, um den Ausbau digitaler Dienstleistungen mit Cloud-first-Ansatz von ZEISS zu beschleunigen. Durch die Standardisierung seiner Produkte und Prozesse auf Microsoft Azure als bevorzugter Cloud-Plattform wird ZEISS in der Lage sein, seinen Kunden ein verbessertes digitales Erlebnis zu bieten, schneller auf sich ändernde Marktanforderungen zu reagieren und seine Produktivität zu steigern.

Die ZEISS Cataract Suite mit dem ZEISS CALLISTO® eye für eine computerassistierte Kataraktchirurgie. Bild: Carl Zeiss AG

Die weltweit verteilten Rechenzentrumsregionen von Microsoft tragen dazu bei, die lokalen Anforderungen der ZEISS Kunden zu erfüllen und höchste Standards für Sicherheit, Datenschutz und Ausfallsicherheit zu unterstützen. ZEISS wird auf die Erfahrung von Microsoft in der Software-Entwicklung aufbauen, um eigene digitale Fähigkeiten auszubauen und gleichzeitig mit seiner Branchenerfahrung Microsoft dabei unterstützen, kundenorientierte Produktinnovationen voranzutreiben.

Vernetzte Qualitätsplattform steigert industrielle Effizienz
Zunächst wird ZEISS Lösungen der ZEISS Sparte Industrial Quality & Research auf einer vernetzten Qualitätsplattform auf Azure betreiben, die eine direkte Integration in den Produktionsprozess des Kunden ermöglicht. Die Plattform wird dazu beitragen, neue Geschäftserkenntnisse zu gewinnen und die Zusammenarbeit über Domänen, Anlagen und Prozesse hinweg zu fördern, die bisher in Silos und proprietären Systemen verwaltet wurden.
ZEISS bietet Messtechnik- und Qualitätssicherungslösungen, die aussagekräftige Informationen über Teileabmessungen, Komponentenverhalten und Fehlererkennung liefern. Die umfassende Echtzeit-Analyse von Daten, die in allen Phasen des Fertigungsprozesses gesammelt werden, ist der Schlüssel zu einer effizienten und effektiven Qualitätssicherung, die eng mit den heutigen und zukünftigen IoT-fähigen Produktionsprozessen verbunden ist.

Qualität ist auch ein zentrales Ziel einer neuen ZEISS Audit-Trail-Lösung, die sich zunächst auf stark regulierte Fertigungsindustrien konzentriert, wie z.B. die Medizintechnik, die für die Qualitätssicherung besonders sensibel ist. Die Lösung wird es den Kunden ermöglichen, Ursachen zu erkennen und schnell auf Qualitätsprobleme zu reagieren, um Ausfallzeiten zu reduzieren und die Produktivität aufrechtzuerhalten. Die Software wird es Kunden ermöglichen, Prozess- und Produktdaten mit Hilfe von Azure KI-Diensten zu verfolgen, zurückzuverfolgen, zu visualisieren und zu analysieren, um Fehlerursachen schneller zu identifizieren.

Hochleistungsrechnen ermöglicht leistungsfähigere, energieeffizientere Mikrochips
Die ZEISS Halbleitersparte Semiconductor Manufacturing Technology (SMT) ermöglicht Chipherstellern weltweit die Herstellung immer kleinerer, leistungsfähigerer, kostengünstigerer und energieeffizienterer Mikrochips, die heute in praktisch jedem digitalen Gerät zum Einsatz kommen. Die optische Lithographie mit DUV-Licht (Deep Ultraviolett) und sogar extrem ultraviolettem (EUV) Licht ermöglicht die Herstellung von Chips in Strukturgrößen, die 4.000-mal dünner als ein menschliches Haar sind, oder, wissenschaftlicher ausgedrückt, im einstelligen Nanometerbereich. Lithographiesysteme umfassen extrem komplexe und ultrapräzise geformte asphärische Linsen (DUV) und Spiegel (EUV). ZEISS SMT zählt in diesem Bereich der Halbleiterindustrie zu den technologisch führenden Unternehmen. Insbesondere die Entwicklung von so genannten High-NA EUV-Systemen der nächsten Generation erfordert komplexeste optische Berechnungen, die enormer Rechenleistung bedürfen.

Durch die Nutzung von Azure High-Performance-Computing-Diensten ist ZEISS in der Lage, dynamisch auf Cloud-Ressourcen zuzugreifen, um seinen hochentwickelten On-Premises- Hochleistungsrechencluster zu ergänzen und Spitzenlasten effizienter zu bewältigen. Solche Fähigkeiten ermöglichen die Entwicklung zukünftiger hochmoderner EUV-Lithographie-Optiken. Die optische Lithographie und insbesondere die Fortschritte in der EUV-Technologie treiben die Digitalisierung voran und werden das Mooresche Gesetz noch für viele weitere Jahre gelten lassen.

Datenbasierte Gesundheitslösungen verbessern die Patientenversorgung
ZEISS Medical Technology bietet umfassende Lösungen für Augenärzte und Mikrochirurgen, bestehend aus Geräten, Verbrauchsmaterialien und Dienstleistungen. Durch die Partnerschaft wird ZEISS seine Medizintechnik an die Microsoft Cloud anbinden und Azure AI- und IoT-Technologien für neue digitale Dienste wie verbesserte klinische Arbeitsabläufe, erweiterte Behandlungen und Gerätewartungen in einer sicheren Umgebung nutzen, die die Einhaltung regulatorischer Anforderungen im Gesundheitswesen sicherstellt. Diese Lösungen werden dazu beitragen, die Lebensqualität der Patienten zu verbessern und den Fortschritt, die Effizienz und den Zugang zur Gesundheitsversorgung voranzutreiben.

Cloud-native ZEISS Plattformen verbessern die Kundenerfahrung und steigern die interne Produktivität
ZEISS Digital Innovation Partners und ZEISS Corporate IT arbeiten bereits sehr eng mit Microsoft zusammen und werden diese Partnerschaft in Zukunft weiter intensivieren und ausbauen. Gemeinsam mit Microsoft hat ZEISS Corporate IT eine Cloud-native digitale Integrationsplattform entwickelt, die auf Azure läuft und alle kundenseitigen digitalen ZEISS Produkte in die ZEISS Enterprise IT integriert. ZEISS erhält Zugang zu neuesten technologischen Entwicklungen und kann zugleich eigene Erkenntnisse aus der Fertigungs- und Medizintechnik weitergeben, um kundenorientierte Produktinnovationen von Microsoft zu unterstützen.

ZEISS Digital Innovation Partners baut auf diesen Integrationsmöglichkeiten auf und nutzt Azure Cloud und DevOps-Dienste, um ZEISS Kunden, z.B. Qualitätsexperten und Augenärzten, eine nahtlose und kohärente digitale End-to-End-Erfahrung zu ermöglichen. Die digitale Kundeninteraktionsplattform MY ZEISS wird verschiedene kundenseitige Lösungen in eine Plattform integrieren, so dass die Kunden ihre ZEISS Touchpoints einfach über eine zentrale Webanwendung verwalten können.

"Als ein weltweit führendes Unternehmen der Optik und Optoelektronik ist ZEISS bestrebt, digitale Geschäftsmodelle, Produkte und Dienstleistungen seiner Kunden zu ermöglichen. Wir sind stolz darauf, gemeinsam mit Microsoft Präzisionsoptik, IoT-Fähigkeiten, künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen auf die anspruchsvollsten Prozesse im Gesundheitswesen und in der Fertigung anzuwenden", sagt Dr. Karl Lamprecht, Vorstandsvorsitzender von ZEISS. "Die Verbesserung der Lebensqualität von Patienten und der Arbeit von Ärzten sowie die stetige Verbesserung der industriellen Qualitätssicherung im Produktionsprozess standen für uns immer im Vordergrund. Gemeinsam mit Microsoft, einem führenden Innovator und Anbieter digitaler Technologien, bringen wir unser Know-how auf die nächste digitale Ebene."

"ZEISS treibt branchenübergreifend Innovationen voran, um die Lebensqualität des Einzelnen zu verbessern und industrielle Effizienz voranzutreiben, indem Datensilos überwunden und digitale Erfahrungen integriert werden", so Scott Guthrie, Executive Vice President Cloud + AI bei Microsoft. "ZEISS macht sich die Stärke der Cloud-, KI- und IoT-Dienste von Microsoft zunutze und wandelt sich zu einem führenden Anbieter digitaler Dienste.

ZEISS und Microsoft werden auch Möglichkeiten der Zusammenarbeit und gemeinsamen Innovation über andere ZEISS Segmente und Einheiten hinweg ausloten, darunter die Sparte Consumer Markets, ZEISS Ventures und Corporate Research and Technology.

Quelle: Carl Zeiss AG