November 08, 2018
Beratung Medica

Umfassende Begleitung von Medizinprodukten

Erstmals stellt TÜV SÜD auf der Medica 2018 seine Medical Testing Services für Medizinprodukte vor – die umfassende Begleitung von der ersten Produktidee bis zum
Life Cycle Management (Halle 10, Stand C12).

Der Markt für Medizinprodukte wird von zwei Faktoren bestimmt: einem hohen Innovationsdruck in Verbindung mit immer kürzeren Entwicklungszyklen und strengen regulatorischen Anforderungen. Um neue regelkonforme Medizinprodukte schnell auf den Markt zu bringen, sind eine effiziente Produktentwicklung und die erfolgreiche Absolvierung der einzelnen Entwicklungsphasen von entscheidender Bedeutung. „Mit unseren neuen, modular aufgebauten Medical Testing Services unterstützen wir Medizinproduktehersteller von Anfang an in allen Entwicklungsphasen“, sagt Rouven Rosenheimer, Senior Account Manager der TÜV SÜD Product Service GmbH. „Dafür prüfen wir als akkreditiertes Testlabor vor der Fertigstellung des gesamten Produktes bestimmte Teilaspekte auf Normenkonformität.“

Die einzelnen Phasen des Herstellers in der Produktentwicklung umfassen Definition und Planung, Design und Entwicklung, Überprüfung der Designanforderungen und Validierung der Kundenanforderungen, weltweite Markteinführung und Life-Cycle-Management. Durch die umfassende Einbindung der TÜV SÜD-Experten können Normabweichungen frühzeitig festgestellt werden. Dadurch lassen sich die Risiken eines grundlegenden Redesigns reduzieren und die Time-to-Market verkürzen.

Weitere Informationen zu den Medical Testing Services und weiteren Leistungen von TÜV SÜD im Bereich von Medizinprodukten stehen im Internet unter www.tuev-sued.de/mhs.

MTME Trade Show Zone für Compamed 2018 öffnen

Quelle: TÜV SÜD AG